Anne Schwartze

Ayurveda - Vitalität - Wohlbefinden  

Fotos: aus eigenem Archiv

»Ein Mensch wird gesund genannt, dessen äußere Erscheinung im Gleichgewicht ist, dessen Verdauung und Stoffwechsel gut arbeitet, dessen Gewebe und Ausscheidungen normal funktionieren und dessen Seele, Geist und Sinne sich im Zustand dauerhaften, inneren Glücks befinden.«

(Sushruta Samhita, Sutrasthana XV.41. ca.1. Jh.n.Chr.)

Ayurveda ist ...

... ein Begriff aus dem Sanskrit, der alt-indischen Sprache und bildet sich aus den beiden Wortteilen "ayur", das für „Leben, gesundes, langes Leben“ und "veda", das für „Wissen“ oder „Wissenschaft" steht. Somit lässt sich der Begriff Ayurveda übersetzen mit die „Wissenschaft von einem gesunden, langen Leben“.

Dahinter verbirgt sich ein umfassendes Gesundheits- und Naturheilkundesystem mit Herkunft aus Südasien (Indien, Sri Lanka, Nepal). Die nach den alten Schriften lehrenden ayurvedischen Ärzte behandeln in den Disziplinen Allgemeine Medizin, Gynäkologie, Hals-, Nasen-, Ohren- und Augen-Medizin, Chirurgie, Toxikologie, Geriatrie, Sexualtherapie und Psychiatrie. Der Ayurveda hat damit über wohltuende und wichtige Ölmassagen und Wellness sowie die individuelle Ernährung als Medizin hinaus, die in allen genannten Bereichen unterstützend eingesetzt werden, noch ganz viel mehr zu bieten. Er ist ein ganzheitliches, bewährtes, auf eine Jahrtausende basierende, alte Tradition beruhendes Gesundheitssystem, das mit immer wieder neu aufkommenden Trends, insbesondere auch im Bereich der Ernährung, nichts zu tun hat. Er bietet immer noch und gerade heute Antworten auf immer mehr sich verbreitende und immer früher ausbrechende, meistens chronische gesundheitliche Einschränkungen und Beschwerden. 

Je nach Lebensalter und -situation, Jahres- und Tageszeit weicht der Mensch, oft geprägt von Ernährungsgewohnheiten und Lebensstil, von seinem ursprünglichen Gleichgewicht (Konstitution) ab und kommt ins Ungleichgewicht. Schreitet dieses fort, wird er krank. Mit Anpassungen in der Ernährungs- und Lebensweise nach traditionell bewährten ayurvedischen Gesichtspunkten kann der Mensch in sein Gleichgewicht zurückgeführt werden, was Vitalität & Wohlbefinden als Basis für die eigene Potentialentwicklung, für ein glückliches und zufriedenes Leben bedeutet.   

Die Wichtigkeit einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise ist sehr vielen Menschen heute bereits bewusst. Mit der täglichen Ernährung, wie wir sie zusammenstellen, anrichten und wie wir sie zu uns nehmen, beeinflussen wir direkt unsere Gesundheit, unser Aussehen, unsere körperliche Vitalität und unser emotionales Wohlbefinden. Bei der ayurvedischen Ernährungsweise handelt es sich jedoch nicht um eine herkömmliche Diät. Sie ist ein ganzheitliches Ernährungssystem, das sehr individuell, gemäß der aktuellen Konstitution (Vata, Pitta, Kapha) auf die förderlichen Bedürfnisse des Menschen Rücksicht nimmt. Dabei wird der Stoffwechsel ganz individuell auf die Konstitution abgestimmt und gefördert, um die Verdauungs- und Erneuerungsprozesse auf positive Weise zu beeinflussen. Bestimmte Nahrungsmittel, Kräuter und Gewürze lassen sich ernährungstherapeutisch verwenden, um Beschwerden und Einschränkungen vorzubeugen bzw. zu behandeln.    

Sehr gerne teile ich mit Ihnen meine langjährige ayurvedische Erfahrung und mein weiter ausgebautes Wissen. Ich führe Sie über mein vielseitiges Angebot an diese über Generationen bewährte Ernährungs- und Lebensweise weiter heran, um dann mit Ihnen, die auf Sie ganz individuell passenden und ausgearbeiteten Empfehlungen zu Ihrer aktuellen Konstitution und Situation auch umsetzbar zu machen.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf, sprechen Sie mich an. Sehr gerne begleite ich Sie auf Ihrem weiteren Weg zu mehr Vitalität & Wohlbefinden.